powered by crawl-it
Äffle Pferdle
Fleurop
Werbefiguren Museum Schriftzug 4 Kopie02

Äffle und Pferdle,

bereits 1960 wurde das “Pferdchen”, ein dem Stuttgarter Wappentier nachempfundenes Zeichentrickpferd, von dem Grafiker Werner Klein und dem Filmproduzenten Armin Lang für den damaligen SDR (Süddeutscher Rundfunk) entworfen. Die kurzen Trickfilme mit dem Pferdchen sollten als Werbetrenner das Vorabendprogramm auflockern. 5 Jahre später bekamt das Pferdle Unterstützung von einem Affen.

Die Spots wurden anfangs in schwarz-weiß und nur mit Musik unterlegt produziert. Ende der 60er Jahre wurden die Kurzfilme farbig - einige Jahre später konnten Äffle und Pferdle sprechen - selbstverständlich schwäbisch.

Ab den siebziger Jahren wurden aus Pferdchen und Affe - Pferdle und Äffle (schwäbisch).

Mitte der 80er Jahre erhielten die beiden Unterstützung durch die kurpfälzische Hundedame “Schlabbinchen”.

1986 war das Pferdle Maskottchen der Leichtatlethik-Europameisterschaft in Stuttgart.

Nach dem Tod von Armin Lang und Elsbeth Janda (der Synchronsprecherin der Schlabbinchen) beendete der SWR die Produktion der Einspieler im Jahr 2001. Die bis dahin vorhandenen Spots werden nach wie vor gezeigt.

 

Pferdle
Schlabbinchen
Äffle
Pferdle
Äffle
Pferdle